Psychosomatische Ganzheitstherapie (PSG)

Worüber wir nachdenken und wie wir fühlen, beeinflusst auch unseren Körper. Wenn die Seele leidet, leidet auch unser Körper. Daraus können psychosomatische Störungen entstehen.

Mit der Psychosomatischen Ganzheitstherapie (PSG) möchte ich mit  jeweils individuell angepassten Interventionstechniken psychisch, seelisch und körperlich tiefe Wunden heilen helfen. Nur wenn die (oft alten) emotionalen Verletzungen an der Wurzel gepackt werden, ist ein erfülltes, glückliches Leben mit mehr Wohlbefinden möglich.

Die Psychosomatische Ganzheitstherapie berücksichtigt das enge Zusammenspiel von körperlichen und psychischen Faktoren. Sie spiegelt ein Denken in Körper-Seele-Zusammenhängen wider und bietet Betroffenen eine ganzheitliche Erklärung und Therapie ihrer Beschwerden.

Mein Wissen als diplomierte Psychologin, Klinische und Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin konnte ich kombinieren und so daraus die Psychosomatische Ganzheitstherapie entwickeln.

Wie ich arbeite…